Caparol

Aus nachwachsenden Rohstoffen

 

Das neue Büro- und Verwaltungsgebäude von Hipp in Pfaffenhofen entspricht der nachhaltigen Ausrichtung des Babynahrungsherstellers. Und der Baufarbenhersteller Caparol trägt mit einer Innenfarbe aus nachwachsenden Rohstoffen und einem Capatect-Wärmedämm-Verbundsystem zum nachhaltigen Baukonzept bei. In der Firmenphilosophie von Hipp und Caparol gibt es einige Parallelen: Beides sind inhabergeführte, naturverbundene Familienunternehmen, die einen guten Ruf als Umweltpioniere ihrer Branchen haben. Das Familienunternehmens Hipp lässt seine Rohstoffe seit mehr als sechzig Jahren auf ökologisch bewirtschafteten Böden anbauen. Die Firmengruppe DAW, zu der Caparol gehört, lässt sich von Experten bei ihrer Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen. Caparol ist es außerdem gelungen, bei der Herstellung von Innenfarben, Lacken und Lasuren fossile Rohstoffe wie Erdöl und Erdgas ohne jegliche Qualitätseinbuße durch nachwachsende Rohstoffe zu ersetzen. Die sogenannten CapaGeo-Produkte tragen zum Erhalt fossiler Rohstoffe bei, sind umweltfreundlich, ressourcenschonend und lassen sich dabei sehr gut verarbeiten. Das Konzept setzt nicht auf Nischenprodukte, sondern auf Leistungsträger des Sortiments. Innenfarben in nahezu unbegrenzter Farbtonvielfalt sowie wasserverdünnbare Lacke und Lasuren kennzeichnen die ressourcenschonende und somit nachhaltige Produkt­familie. Vorzüge, die gefragt sind.

DAW-Mitarbeiter Nico Schütze gab die Empfehlung, für den Innenanstrich des Hipp-Neubaus CapaGeo zu verwenden und stieß damit bei Bauleiter und Firmenleitung auf offene Ohren. „Da wir schon seit langer Zeit mit Caparol zusammenarbeiten und uns laufend über nachhaltige Materialien austauschen, hatten wir die Wahl der Innenfarbe schnell getroffen“, bestätigt Hipp-Pressesprecher Clemens Preysing. Von den guten Eigenschaften des Produktes, seinem neutralen Geruch und der hohen Deckkraft hatte sich Blerim Cakiqi, Inhaber der von Hipp beauftragten Firma Maler-Blerim GmbH, schon bei einem früheren Auftragsprojekt, einem Kindergarten, überzeugen können. Er grundierte die Innenflächen des Hipp-Neubaus mit Histolith-Mineralgrund, bevor er das darauf abgestimmte Caparol-Produkt in der gewünschten Farbe Weiß auftrug. Ein weiterer Beitrag zur Ressourcenschonung sind die aus Recyclingmaterial hergestellten Farbeimer.
 
Am neuen Hipp-Bürogebäude wurden 1.700 Quadratmeter Holzschalung verbaut, die von Lärchen aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen, sowie 2300 Quadratmeter Glasflächen. Die Fassade hat eine horizontale Bänderung aus Lärche mit verschiebbaren Verschattungselementen. Die Dachfläche im Zwischenflügel ist mit Gras begrünt. Holz und Glas geben dem Neubau seinen besonderen Charakter und bilden eine harmonische Überleitung zum Hauptverwaltungsgebäude in unmittelbarer Nähe. Zur wohngesunden, behaglichen Atmosphäre in den Innenräumen tragen Eichenparkett und Naturstein bei. Über das örtliche Blockheizkraftwerk wird der Hipp-Neubau mit nachhaltiger Wärme versorgt, der Strom stammt aus regenerativen Quellen. Die ganzheitliche LED-Beleuchtung sorgt für sehr hohe Energieeffizienz. Mit ihrer einheimischen Bepflanzung schaffen die Außenanlagen Lebensräume für Bienen, Vögel, Schmetterlinge und Insekten. So berücksichtigt das neue Bürogebäude gemäß der Hipp-Unternehmensphilosophie innen und außen nachhaltige Aspekte. Das Nachhaltigkeitsengagement von Caparol und Hipp wurde übrigens beim Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ von der Jury der Bertelsmann-Stiftung als „herausragend“ bewertet. (Fotos: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/Martin Duckek)


Caparol

Objekt: Neubau Bürogebäude mit Kantine, Hipp AG & Co. Immobilien KG, Pfaffenhofen

eingesetzte Produkte: PlantaGeo, Caparol Akkordspachtel SF Plus, Histolith Mineralgrund, Capacryl Haftprimer, Capacryl PU-Satin, Capalac Dickschichtlasur, Capatect Mineralwolle Dämmsystem

Caparol-Außendienst: Nico Schütze, Robert Zdunic

Kontakt:
Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Roßdörfer Straße 50, 64372 Ober-Ramstadt
Tel. 0 61 54 / 71 -0, Fax 0 61 54 / 71 13 91
info@caparol.de, www.caparol.de