Erfurt

Große Flächen nahtfrei tapeziert

 

In einem ehemaligen Postgebäude hat die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW) ihren zweiten Standort in Dortmund eröffnet. Das Ziel: den steigenden Platzbedarf wegen wachsender Studierendenzahlen zu decken. Auf rund 7.200 Quadratmetern finden sich nun Schulungs- und Studienräume. Um optimale Lehr- und Lernbedingungen für Studierende und Lehrende zu schaffen, wurde ein Konzept erarbeitet, bei dem auch die Wandgestaltung eine große Rolle spielt. Diese sollte vor allem eine dauerhaft ansprechende Optik gewährleisten. Zum Einsatz kam Erfurt-Variovlies M 150 Giga-Rolle. Mit dieser lassen sich Wandgestaltungen auf sehr großer Flächen umsetzen. Die raumhohe Rolle ermöglicht es, umfangreiche Flächen nahtlos, schnell und effizient zu tapezieren. Dank des eigens für die Giga-Rolle entwickelten fahrbaren Abrollwagens, in dem sie senkrecht platziert wird, lassen sich Glattvliese, Vlies-Rauhfaser sowie Digitaldruck auf Vliesträger in kürzester Zeit in Wandklebetechnik horizontal an die Wand bringen. Die klassischen Bahnansätze entfallen, da die gesamte Fläche komplett nahtfrei tapeziert wird. So lässt sich auch beim Anstrich der Aufwand verringern, da das Nachspachteln von Nähten entfällt. 

Die Firma Sandscheiper & Ache aus Essen, das für die Tapezier- und Malerarbeiten beauftragte Unternehmen, setzte bei der Wandgestaltung der Hochschule auf dieses innovative Konzept. Die beiden Geschäftsführer André Ache und Nils Sandscheiper sahen die Herausforderung, die es beim Projekt der HSPV NRW zu bewältigen galt, darin, eine großflächige, rationelle Tapezierung in entsprechend hochwertiger Qualität in einem eng getakteten Bauzeitenplan im Zusammenspiel mit anderen Gewerken umzusetzen. Hier konnte die Giga-Rolle ihre Stärken voll ausspielen. „Bei dem Tapezieren der Giga-Rolle ist ein generelles Umdenken im Vergleich zum ‚klassischen‘ Tapezieren notwendig, da sich neben Personaleinsatz und Maschinentechnik die Vorgehensweisen gravierend unterscheiden. Mit etwas Übung stellt sich aber schnell eine gewisse Routine ein und die Pluspunkte der Giga-Rolle – Qualität und Wirtschaftlichkeit – kommen zum Tragen“, so Nils Sandscheiper. Grundsätzlich befürworten beide den Einsatz der Giga-Rolle, sofern das Bauvorhaben und seine Eigenschaften den Einsatz möglich machen. 

Nils Sandscheiper: „Die Effizienz und Zeitersparnis ist von vielen Faktoren abhängig – unter anderem Raumsituation, -größe, -höhe, Deckensituation, Tür- und Fensteröffnungen. Wir schätzen die Zeitersparnis bei diesem Objekt auf circa dreißig Prozent. Ein unschlagbares Plus ist das nahtfreie Tapezieren.“ Aufgrund der engen Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Firma Arvisio in Essen, die für die Konzeptionierung, Planung und Realisierung zuständig war, konnten sämtliche Malerarbeiten inklusive Untergrundvorbehandlung innerhalb von 32 Wochen umgesetzt werden. Um das Handling beim Tapezieren zu vereinfachen, einigte man sich mit dem Gewerk Trockenbau darauf, die Randwinkel der Mineralfaserdecken erst nach der Tapezierung zu montieren, sodass im Hinblick auf die Raumhöhe genug Spielraum lag. Rund 7.500 Quadratmeter Wandfläche wurden auf vier Stockwerken mit Variovlies M 150 Giga-Rolle beklebt. Das äußerst strapazierfähige Glattvlies schmiegt sich an die Wand an und eignet sich vor allem für Objekte, in denen besonders ebene und homogene Wandflächen gewünscht sind. Da das Vlies diffusionsoffen sowie frei von PVC und Weichmachern ist, garantiert es eine gesunde Lernumgebung. Für vereinzelte Kleinflächen wurde das Variovlies im klassischen Rollenformat genutzt. Das Erfurt-Vario-vlies M 150 lässt sich direkt mit den gängigen Techniken der Wandgestaltung farblich beschichten – auch mehrfach. Mehr zur Giga-Rolle findet sich online unter https://www.erfurt.com/de/profis/produkte/giga-rolle/

 (Fotos: Erfurt Tapeten)


Erfurt

Objekt: Dortmunder Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW)
eingesetztes Material​: Erfurt-Variovlies M 150 Giga-Rolle
zu verkleidende Fläche: 7.500 qm tapeziert und beschichtet, 1.500 qm (Fensterwände, vereinzelte Nebenräume) beschichtet

 

Kontakt:
Erfurt & Sohn KG
Hugo-Erfurt-Str. 1, 42399 Wuppertal
Tel. 02 02 / 61 10 -0, Fax 02 02 / 6 11 08 94 51
info@erfurt.com, www.erfurt.com sowie
www.erfurt.com/gigarolle