Keimfarben

Ein neues Heim zum Wohlfühlen

 

Im Bergischen Land hat sich ein Ehepaar den Traum für seinen Lebensabend realisiert: Ein großes Haus für sich und seine Gäste, bei dem Nachhaltigkeit und gesundes Wohnen im Vordergrund standen. Entworfen hat das Haus Martin Wendling, Architekt aus Köln, der die Bauherren schon lange kennt. Er empfahl dem Ehepaar für die Dämmung eine Mineraldämmplatte auf Basis von Sand, Kalk, Zement und Wasser. Diese Platten gehören zu den wenigen Dämmstoffen, die voll mineralisch sind und ein naturplus-Zertifikat besitzen. Sie wurden auf die Kalksandsteinmauern geklebt, es folgte die Armierung, der Putz und die Farbe. Hier war der Schichtenaufbau des Wärmedämmverbundsystems aus mineralischen Elementen wichtig, final mit einer mineralischen Farbe. Auf diese Weise ist die Fassade diffusionsoffen, sie kann Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. „Es ging darum, im mineralischen System zu bleiben, gleichzeitig war eine langlebige und hochwertige Farbe gewünscht, sodass wir uns für das Soldalit-System von Keim­farben entschieden haben“, so der Architekt. Als silikatische Grundierung trugen die Handwerker Keim Soldalit-Fixativ auf bevor der zweifache Anstrich mit Keim Soldalit in Altweiß für die Hauptfläche und in Grau für die Zierelemente folgte.

Unter der großen Überschrift der Nachhaltigkeit achteten die Bauherren ebenfalls auf eine Energieversorgung durch eine Erdwärmpumpe. Hierfür wird die Wärme aus dem Boden mit Erdwärmesonden erschlossen. Gesundes Wohnen mit natürlichen Materialien stand auch bei der Gestaltung des Wohnbereichs im Vordergrund, insbesondere eine gesunde Raumluft. Deshalb wählte das Ehepaar für die Gestaltung aller Wände einen reinen Kalkputz mit offenporiger, grober Oberfläche in ei­nem eierschalenfarbenen Farbton. „Natürliche Holzböden waren von Anfang an als ein Bodenbelag fürs ganze Haus geplant“, sagt Architekt Wendling. Über den Portikus gelangt man in die über zwei Geschosse hohe Eingangshalle ins großzügig gestaltete Erdgeschoss, mit dem zentralen vier Meter hohen und einladenden Wohnbereich. Esszimmer und Küche ergänzen das Erdgeschoss auf der einen und Bibliothek und Gästebereich auf der anderen Seite. Wendling blickt zufrieden zurück: „Das Projekt dauerte etwa dreieinhalb Jahre inklusive Planung und Bau. Es war sehr anspruchsvoll, hat aber insgesamt reibungslos geklappt, auch weil wir mit sehr guten Handwerksbetrieben zusammengearbeitet haben. Nun freue ich mich, dass die Besitzer im letzten Herbst in ihr neues Heim eingezogen sind, sich sehr wohl fühlen und mit den Planungen für die Hochzeit ihrer Tochter fortfahren können, die auf diesem Anwesen mit seinem außergewöhnlichen Außengelände im Sommer stattfinden wird.“ (Fotos: © Ben van Skyhawk)


Keimfarben

Objekt: Villa im Bergischen Land

eingesetztes Material: Keim Soldalit-Fixativ, Keim Soldalit

Besonderheiten: Nachhaltigkeit und gesundes Wohnen standen bei Planung und Bau im Vordergrund

Kontakt:
Keimfarben GmbH
Keimstraße 16, 86420 Diedorf
Tel. 08 21 / 48 02 -0, Fax 08 21 / 48 02 -2 10
info@keimfarben.de, www.keim.com/de-de/