objectflor

Der „totale Problemlöser“ für Böden

 

Nach Öl wurde gesucht, stattdessen sprudelten bei einer Bohrung 1972 heiße Thermalquellen. Das kostbare Wasser mit Heilwirkung machte den kleinen Ort Loipersdorf in der Steiermark bekannt. 1981 eröffnete eine bald sehr beliebte Thermen-Landschaft. Viele Hunderttausend Gäste genießen jedes Jahr den Besuch des 36.000 Quadratmeter großen Thermenresorts. Nun bot der Lockdown Gelegenheit für Renovierungen und Modernisierungen. Auf 3.500 Quadratmetern wurden neue Bodenbeläge verlegt, um die klassischen Keramikböden aus den neunziger Jahren zu ersetzen. Bei der Renovierung fiel die Wahl auf die Rigid-Kollektion Expona Clic 19dB von objectflor für modernes Bodendesign in kurzer Zeit. Zunächst erfolgte die Renovierung der Ruheräume und des Eingangsbereichs. Bevor die frisch und lebendig wirkende Eicheoptik Harbour Side Oak (Art.-Nr. 9035) zum Einsatz kommen konnte, mussten nur die lockeren Fliesen entfernt und der Boden gespachtelt und vorbereitet werden. 

„Die Kollektion ist ein totaler Problemlöser. Es sieht aus wie eine Kernsanierung, ist jedoch schnell und einfach gemacht“, erläutert Michael Brottrager, der für den Verlegebetrieb Profi Floors GmbH die Renovierung verantwortlich durchführte. Etwas größer war die Herausforderung dann im zweiten Lockdown bei der Sanierung der Treppenhäuser und vor allem der Umkleiden. Um Zeit und Geld zu sparen, sollten die Schränke dort nicht abgebaut werden. Die Bodenleger arbeiteten daher durch Zuschnitt der Planken rund um die Füße der Möbel. Die Rigid-Core-Kollektion Expona Clic 19dB eignet sich gut als Renovierungsboden, erklärt objectflor. Das Trägermaterial ist zu hundert Prozent wasserfest und somit auch für Feuchträume geeignet, der integrierte IXPE-Akustikschaumrücken verringert die Schallübertragung in darunter liegende Räume um 19dB. Eine separate Dämmunterlage ist nicht erforderlich. Der Klick-Belag mit dem Välinge 5G-i System lässt sich ohne aufwendige Vorbereitungsmaßnahmen auf stabilen Altbelägen verlegen. Durch den starren Kern aus einem Polymer-Komposit können sich Fugen von keramischen Bodenbelägen nicht durchdrücken und abzeichnen – und das bei einer Aufbauhöhe von kaum mehr als einem halben Zentimeter. Durch die 0,55 Millimeter starke Nutzschicht ist das Sortiment nicht nur für den Wohnbereich, sondern auch für Hotels, Gastronomie, Geschäfte und Büros geeignet. (Fotos: ©Christian Schiefer - Profi Floors GmbH)


objectflor

Objekt: Thermenresort Loipersdorf, Österreich
eingesetztes Material: Expona Clic 19dB Rigid-Core-Kollektion in der Eicheoptik Harbour Side Oak und dem Design Treehouse Oak
Besonderheiten: IXPE-Akustikschaumrücken verringert die Schallübertragung um 19dB, Verlegung auf vorhandenem Keramikboden

Kontakt:
objectflor Art und Design Belags GmbH
Wankelstraße 50, 50996 Köln
Tel. 0 22 36 / 9 66 33 -0, Fax -99
www.objectflor.de, info@objectflor.de