Wohnästhetik wird großgeschrieben

Ausgabe: 
04/2021

Dieser Tage dürfen wir uns über unsere ersten 1.000 Follower auf Instagram freuen. Vielen Dank, dass so viele von Ihnen auch über diese Plattform den Weg zu uns gefunden haben. Hier können wir ansetzen, wo unser gedrucktes Monatsmagazin an seine Grenzen kommt: Mit tagesaktuellen Infos auf einen Klick, genauso wie natürlich auf unserer Website www.eurodecor.de. 

eurodecor als hochwertiges Magazin auf der einen Seite und das Internet als aktuelle Plattform auf der anderen ergänzen sich toll. Und Instagram ist wirklich ein ganz wunderbares Medium, um Ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und live mitzuerleben, wie sich Ihre Kunden über Ihre handwerkliche vollbrachte Leistung im Nachgang freuen. Es macht Spaß zu sehen, wie viele Raumausstatter mit Engagement und Leidenschaft ihren Beruf als Berufung erleben, und wir sind täglich begeistert, wie Sie aus einem noch so alten Sessel oder einer schon lange in die Jahre gekommene Fensterdeko neue Schmuckstücke erstellen. Da wird der angespeckte Teppichboden durch eine edle Webware ersetzt, die Volksbank bekommt bedruckte Stoffpaneele als Raumteiler und das kleine, feine Hotel wird mit seinen neuen individuellen Zimmerausstattungen all jene begeistern, die Wohnästhetik großschreiben. 

Natürlich macht es uns am meisten Spaß, wenn wir live vor Ort sind, um aus nächster Nähe zu berichten. Derzeit geht das nur sehr eingeschränkt, aber wir hoffen auf bessere Zeiten. Denn mehr Geschichten wie diese würden wir Ihnen gerne präsentieren: Auf Seite 20 und 21 finden Sie das Porträt von „Der Dekoratör“ aus Bassum bei Bremen, ein Südbund-Mitglied, das seit zwanzig Jahren mit Erfolg am Markt agiert. Viele von Ihnen stehen auf unserer Liste, die wir gerne einmal live interviewen und dann in unserem Magazin vorstellen möchten. Versorgen Sie uns bis dahin gerne auf Instagram – wir kommen sobald es geht!

Ihre
Birgit Jünger