Glosse

12/2017/01/2018

Birgit M.Eckert

Es gibt ja viele Dinge am Winter, die einfach nur schön sind: Schneeflocken an Heiligabend zum Beispiel, gemütliches Glühweinschlürfen auf heimeligen Weihnachtsmärkten, ein rauschendes Fest zu Silvester und sogar der Valentinstag für alle rosaroten Brillenträger fällt in diese Jahreszeit. So kann man den Winter gut und gerne ertragen. Es gibt aber auch andere Sichtweisen: Graue Nebel­bänke und dunkle Tage, überfrierende Nässe pünktlich zum Abreisetermin in die Skiferien, Grippe und – noch viel schlimmer – Männerschnupfen.

11/2017

Alexander D.Übel

Hasi ist ein Schaf. Es lebt in Nordfriesland auf einem Hof zusammen mit anderen Schafen, Schweinen, Pferden, Katzen und Kühen, zwei Hunden und einer Handvoll Menschen. Hasi ist ein bisschen anders als die anderen Schafe. Souveräner, könnte man sagen.

09/2017

Alexander D.Übel

Die Friseure waren mit die ersten. Irgendwann – es mag zehn, 15 Jahre her sein – war Salon Elfriede wohl nicht mehr schnittig genug. Stattdessen gab es nun vermehrt Friseure, die ihre Läden Haarscharf, Hairport, Haarmonie, Vorhair Nachhair, Haarlekin oder auch Glückssträhne nannten.

06/2017

Alexander D.Übel

Der Sommer ist da, die Bikinifigur noch nicht so ganz, man sollte mal wieder was tun, vielleicht sogar Sport?, aber gleichzeitig liegt da so eine Spät-Frühjahrsmüdigkeit in der Luft, so eine subtile Schlaffheit – kennen Sie das? Viele Menschen sind davon befallen; nicht nur, aber auch Eltern kleiner Kinder.

Seiten