Anker: strategischer Partner gefunden

OFC aus China übernimmt Mehrheit der Anteile
Dienstag, 14 Januar, 2020 - 14:45
Anker, Webteppichboden-Spezialist mit Sitz im rheinischen Düren, hat einen strategischen Partner gefunden, der bei dem traditionsreichen Unternehmen einsteigt. Im Dezember 2019 ist der Kaufvertrag mit dem chinesischen Hersteller OFC aus Wuxi unterzeichnet worden. „Am 10. Januar 2020 erteilte die Gesellschafterversammlung des Dürener Unternehmens die Zustimmung hierzu. OFC wird die Mehrheit der Firmenanteile übernehmen. Die Altgesellschafterin Vera Ahlemann wird als Minderheitsgesellschafterin im Unternehmen verbleiben“, heißt es dazu aus Düren. OFC sei in China Marktführer im Bereich Teppichfliesen und verfüge über drei Produktions- und Logistikstandorten und mit 18 Niederlassungen im chinesischen Markt. Darüber hinaus ist OFC in Kanada, USA, Australien, Neuseeland, Japan, Korea, Singapur, Malaysia, Indien, Indonesien, Taiwan, Hongkong und Macao vertreten. OFC wolle den Standort in Düren langfristig ausbauen und zum Europazentrum machen, erklärt Anker. „Wir wollen in Düren ein Konsignationslager chinesischer Teppichfliesen einrichten, um das Verkaufsprogramm von Anker schnellstens zu ergänzen. Mitarbeiter von Anker und OFC aus den Abteilungen Design und Marketing werden sich umgehend über das wechselseitige Produktionsprogramm austauschen. Anker ist eine wertvolle Marke, die es zu bewahren gilt. Wir sehen einen großen Markt für Anker Webteppiche in China, sowohl für den Bereich Airlines aber auch im kommerziellen Geschäft”, heißt es dazu in einer Pressemitteilung (Foto: Anker). (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Donnerstag, 6 August, 2020 - 11:45

tilo attestiert Reich wichtige und tragende Rolle

Mittwoch, 5 August, 2020 - 15:00

Familienunternehmen erweitert DecoTeam

Montag, 3 August, 2020 - 10:45

Alternativlösung mit digitalem Messestand

Freitag, 31 Juli, 2020 - 09:15

Absage aufgrund von Einschränkungen

Donnerstag, 30 Juli, 2020 - 10:30

Bodenbeläge liegen minimal unter Vorjahr