architect@work München: 8,5 Prozent mehr Gäste

„Die Freude an der persönlichen Begegnung ist zurückgekehrt“
Montag, 9 Mai, 2022 - 11:45

Ende April ist die München-Ausgabe der Veranstaltungsreihe architect@work mit gestiegenen Besucherzahlen zu Ende gegangen. Das teilt der Veranstalter Kortrijk Xpo mit. Demnach konnte mit mehr als 2.000 Besuchern ein Plus von 8,5 Prozent im Vergleich zu 2019 erzielt werden. „Die Freiheit und die Freude an der persönlichen Begegnung sind zurückgekehrt – ein lang herbeigesehnter Moment, bei den Besuchern und bei den Ausstellern“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Besonderen Anklang habe die Sonderschau „Gesunde.Materialien“ gefunden. „Wir sind sehr froh darüber, dass uns viele Besucher immer wieder die Treue halten und dass wir auch neue Besucher für uns gewinnen können“, sagt Sigrid Du Chau, Project Assistant architect@work. Die nächsten Ausgaben der Veranstaltung sind in Wien am 12. und 13. Oktober, in Berlin vom 19. bis zum 20. Oktober und in Frankfurt am 7. und 8. Dezember 2022. Im kommenden Jahr geht es mit Stuttgart, Hamburg und Düsseldorf (s.  www.architectatwork.de) weiter. Die architect@work findet europaweit in 16 Ländern an dreißig Standorten statt. (rad)

 

 

Mehr aktuelle News

 
Mittwoch, 25 Mai, 2022 - 11:15

Rund 53.000 Quadratmeter bereits gebucht

Dienstag, 24 Mai, 2022 - 09:30

Plus von 25 Prozent überwiegend preisgetrieben

Montag, 23 Mai, 2022 - 09:00

Mitgliederversammlung der Farbenindustrie in Baden-Baden

Freitag, 20 Mai, 2022 - 11:30

VDT plant weiterhin Fortsetzung der Tapeten-Kampagne

Dienstag, 17 Mai, 2022 - 16:30

Umwandlung der Rechtsform in Societas Europaea