architect@work: ohne Findeisen

Nadelvlies-Hersteller nicht in Berlin dabei
Mittwoch, 7 Oktober, 2020 - 10:15
Die heute beginnende architect@work-Veranstaltung in Berlin muss ohne Findeisen auskommen: Der Nadelvlies-Hersteller aus Ettlingen hat seine Teilnahme abgesagt. „Die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Geschäftsfreunde steht für Findeisen an oberster Stelle“, teilt das Unternehmen mit. Die Absage erscheint Geschäftsführer Stephan Naacke nach der Einstufung von Teilen Berlins als Risikogebiet unumgänglich: „Die architect@work ist für uns seit Jahren eine wichtige Veranstaltung, bei der wir Planern und Architektenunsere innovativen Produkte persönlich vorstellen. Sicherheit hat aber in dieser speziellen Situation für uns absoluten Vorrang, weshalb wir schweren Herzens zu dieser Entscheidung gekommen sind.“ Wir berichten in unserer Novemberausgabe von der Veranstaltung. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Freitag, 30 Oktober, 2020 - 11:30

Ausgaben Wiesbaden und Stuttgart finden nicht statt

Mittwoch, 28 Oktober, 2020 - 14:30

Endgültige Zahlen werden 2021 veröffentlicht

Montag, 26 Oktober, 2020 - 11:00

Engere Zusammenarbeit mit Kunden auf allen Ebenen

Donnerstag, 22 Oktober, 2020 - 13:00

Stefan Armasow leitet internationales Vertriebsteam

Mittwoch, 21 Oktober, 2020 - 11:30

2023 wieder in gewohnter Form in allen Messehallen