Ardex: Live-Beratung auf der Baustelle

Neue Remote-Assistenz-Lösung XpertEye
Freitag, 29 Mai, 2020 - 10:30
Ardex, Hersteller bauchemischer Produkte, bietet ab sofort die digitale Remote-Assistenz-Lösung XpertEye von AMA an. „Dank dieser innovativen Videotechnologie sind die Ardex-Experten direkt und live auf der Baustelle dabei und beraten sofort und zuverlässig – wie Verarbeiter es von der Anwendungstechnik gewöhnt sind“, teilt das Unternehmen aus Witten mit. XpertEye ist eine Ergänzung zu den klassischen Hotline-Angeboten. „Diese zuverlässige und geräteunabhängige Serviceoption bringt die technische Kompetenz von Ardex in Bild und Ton auf die Baustelle. Das bedeutet: Selbst wenn wir angesichts der aktuellen Corona-Situation gerade nicht so oft persönlich vor Ort sein können, so sind wir trotzdem wie immer stark an der Seite unserer Kunden – und das sogar aufgrund entfallender Anreisezeiten noch schneller”, sagt Dr. Markus Stolper, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ardex.
 
Die Anwendung sei technisch so optimiert, dass sie im Außeneinsatz immer funktioniere – auch in abgelegenen Gebieten. Jedes handelsübliche Smartphone oder Tablet mit eingebauter Kamera werde dann zum technischen Begleiter. „Damit bietet XpertEye alle Komponenten, die für eine sichere Videokonferenz mit zwei oder mehr Anwendern oder Kollegen aus dem technischen Dienst notwendig sind“, so Stolper. Die Nutzung ist einfach: Verarbeiter rufen bei der Hotline des technischen Diensts unter der 02302 664-362 an und bekommen per SMS einen Link zugesendet. Der Link wird aufgerufen, die Kamera des Smartphones wird einfach als das „Auge“ für den Ardex-Fachmann genutzt. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Dienstag, 30 Juni, 2020 - 10:15

Abstand und Frischluftzufuhr wichtige Faktoren

Dienstag, 30 Juni, 2020 - 09:45

Nach langer Überlegung Entscheidung gefällt

Dienstag, 30 Juni, 2020 - 09:45

Familienunternehmen wird zudem 370 Jahr alt

Dienstag, 30 Juni, 2020 - 09:30

Absage aufgrund der aktuellen Situation

Montag, 29 Juni, 2020 - 10:00

Geschäftsführer verlässt Bundesverband Großhandel Heim & Farbe