A.S. Création: Umsatz 2018 geschrumpft

Vorstand hofft für 2019 auf Trendwende
Freitag, 29 März, 2019 - 16:15

Die A.S. Création Tapeten AG weist für das Geschäftsjahr 2018 einen Verlust vor Steuern in Höhe von -5,7 Millionen Euro (Vorjahr -17,8 Millionen Euro) aus. Wesentliche Gründe für die beiden Verlustjahre waren nach Angaben des Unternehmens zum einen umrechnungsbedingte Währungsverluste in Höhe von 3,8 Millionen Euro (Vorjahr 2,0 Millionen Euro) und im Vorjahr mit 13,1 Millionen Euro das verhängte Bußgeld im Rahmen des Kartellverfahrens in Deutschland. Ferner sei das Ergebnis sowohl 2018 als auch 2017 durch Restrukturierungsaufwendungen beeinflusst gewesen. Das um diese Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern hat sich von -1,8 Millionen Euro im Vorjahr um 0,4 Millionen Euro auf einen Verlust in Höhe von -1,4 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2018 verbessert. 

Der Umsatz sank um 8,8 Millionen Euro (entspricht 6,2 Prozent) von 143,3 Millionen auf 134,5 Millionen Euro. Der Rückgang betrug in Deutschland 2,7 Prozent. Den deutlichsten Umsatzrückgang verzeichnete der Hersteller mit 10,7 Prozent in den Ländern der Europäischen Union ohne Deutschland. Die Aktiengesellschaft wird für 2018 keine Dividende an ihre Aktionäre ausschütten. Insgesamt liege das Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 im Rahmen der zuletzt geäußerten Erwartungen. Dennoch sei der Vorstand mit dem zurückliegenden Geschäftsjahr nicht zufrieden, da es noch nicht gelungen sei, A.S. Création in die Gewinnzone zurückzuführen. Der Vorstand sieht dem Geschäftsjahr 2019 dennoch optimistisch entgegen und erwartet, dass die Trendwende eingeleitet werden könne. Insgesamt geht der Vorstand für 2019 von einem Konzernumsatz zwischen 135 und 140 Million Euro aus. 

 

 

Mehr aktuelle News

 
Dienstag, 25 Juni, 2019 - 15:15

tilo-Geschäftsführer freut sich über erfolgreichen Abschluss

Mittwoch, 19 Juni, 2019 - 11:15

Erstes Quartal 2019 bietet Anlass für leichten Optismus

Montag, 17 Juni, 2019 - 10:00

Zusätzliche Marke in Sparte Sonne & Lebensräume

Montag, 17 Juni, 2019 - 09:45

Bernhard Völkl und Stefan Schweizer im Team

Mittwoch, 12 Juni, 2019 - 13:45

Max von Tippelskirch neuer Vorsitzender