digitalBau 2020: Interesse bei Ausstellern

Bereits 140 Anmeldungen für neues Messeformat
Montag, 30 September, 2019 - 12:45

Das neue Messeformat digitalBau (11. bis 13. Februar 2020) stößt auf große Resonanz: Monate vor dem Start hätten sich bereits 140 Unternehmen angemeldet, teilen die Veranstalter, die Messe München und der Bundesverband Bausoftware (BVBS), mit. Die Messe Köln wird im Februar für drei Tage zum Dreh- und Angelpunkt für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche. Auf 17.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche treffen in Halle 7 Aussteller digitaler Technologien und Services für das Bauwesen auf Architekten, Fachplaner und Fachhandwerker. Die Veranstalter rechnen für die Premiere mit bis zu 15.000 Besuchern. Das neue Messeformat soll künftig immer im Zwischenjahr der Weltleitmesse Bau stattfinden und schlägt die Brücke zwischen zukunftsweisender Technologie und innovativer Bauindustrie. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm ergänzt. Drei Fachforen bieten zahlreiche Vorträge, Podiumsdiskussionen und Lösungsansätze für die Herausforderungen des digitalen Planens, Bauens und Betreibens in der nahen Zukunft. Die Forenschwerpunkte sind die Zukunft des Digitalen Bauens, digitales Wissen und Praxislösungen sowie digitale Initiativen und praxisorientierte Lösungen. Neben den Fachforen werden Einführungsrundgänge angeboten, die auf den Informationsbedarf der Fachbesucher abgestimmt sind. (rad)
 

 

Mehr aktuelle News

 
Montag, 20 Januar, 2020 - 15:15

Heimatmarkt Westeuropa gab 2019 nochmals leicht nach

Montag, 20 Januar, 2020 - 13:15

Wachstum bei Polymer Rigid SPC-Böden

Montag, 20 Januar, 2020 - 08:15

Klares Besucherplus im Vergleich zu 2018

Donnerstag, 16 Januar, 2020 - 09:30

Auszeichnung für nachhaltige Rückenkonstruktion

Donnerstag, 16 Januar, 2020 - 09:00

Mara Linn Becher seit Januar neu im Team