Egger: stabiles Jahresergebnis 2019/2020

Bodenbeläge liegen minimal unter Vorjahr
Donnerstag, 30 Juli, 2020 - 10:30
Die Egger Gruppe hat zum Abschluss des Geschäftsjahres (30. April 2020) einen Umsatz von 2.831,5 Millionen Euro (– 0,4 Prozent zum Vorjahr) und ein EBITDA von 424,4 Millionen Euro (– 0,1 Prozent zum Vorjahr) bekanntgegeben. Die EBITDA-Marge liegt gleich zum Vorjahr bei 15,0 Prozent. Die Eigenkapitalquote liegt mit 37,9 Prozent über dem Vorjahreswert (36,8 Prozent). Die Division Flooring Products (Bodenbeläge) liegt mit einem Umsatz von 441,0 Millionen Euro um –1,3 Prozent knapp unter dem Vorjahr. „Mit unserer Geschäftsentwicklung von Mai 2019 bis März 2020 sind wir zufrieden. Auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie und der dagegen ergriffenen Beschränkungen haben wir rasch reagiert. Deren wirtschaftliche Effekte sind in unserem Geschäftsjahr 2019/2020 nur mit einem Monat enthalten“, erklärt Thomas Leissing, Sprecher der Gruppenleitung und verantwortlich für Finanzen, Verwaltung und Logistik. Die Gruppe befinde sich weiterhin in einer Phase sehr hoher Investitionstätigkeit und habe im Geschäftsjahr 2019/2020 die Rekordsumme von 531,4 Millionen Euro investiert, teilt der Holzwerkstoffhersteller mit. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Montag, 28 September, 2020 - 13:45

Verleihung des R+T Innovationspreises steht im Mittelpunkt

Montag, 28 September, 2020 - 13:15

Schnelle und zuverlässige Belieferung gewährleistet

Montag, 28 September, 2020 - 11:00

Fusion soll Anfang Mai 2021 stattfinden

Montag, 28 September, 2020 - 08:45

Erfolgreiche erste Heimtextilien-Messe nach Lockdown

Montag, 28 September, 2020 - 08:15

Edwin Lingg in neuen Vorstand gewählt