Elastische Bodenbeläge legen um 2,1 Prozent zu

PVC-Designbeläge in DACH-Region erreichen 50% des Volumens
Dienstag, 23 Februar, 2021 - 15:30

Der FEB meldet für Deutschland eine Absatzsteigerung um 1,1 Mio. Quadratmeter für das Jahr 2020. Damit legen die elastischen Bodenbeläge um 2,1 Prozent zu. „Elastische Bodenbeläge erweisen sich in Deutschland als absolut krisenfest“, berichtet Volkmar Halbe, Vorsitzender des FEB - Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e. V. in einer Pressemitteilung von heute. „Einem starken ersten Quartal folgte ein etwas schwächeres zweites Quartal. Das dritte Quartal war dann schon wieder dynamisch positiv.“

In Österreich und der Schweiz seien dagegen besonders im ersten Halbjahr 2020 in allen Produktarten außer PVC-Designbeläge mit Klicksystemen die Absätze „schwächelnd“ gewesen, so der FEB. Beide Länder hätten aber dann sehr gute Absätze im 3. und 4. Quartal 2020 erreicht. „Der Turnaround konnte aber das Minus aus dem ersten Halbjahr nicht ganz ausgleichen“, meldet der FEB weiter.

In Deutschland stagnierte der Absatz für heterogene und homogene PVC-Bahnenware einschließlich der Sicherheitsbodenbeläge. Auch Bodenbeläge aus alternativen Kunststoffen, aus Linoleum und aus Kautschuk stagnierten. Diese Entwicklung und das Minus aus Österreich und der Schweiz konnte jedoch durch eine rasante Absatzentwicklung bei den PVC-Designbelägen und eine gute Entwicklung der Bodenbeläge aus Cushioned Vinyl (CV) mehr als ausgeglichen werden.

Die PVC-Designbeläge hätten erstmals 50 % des Volumens der gesamten elastischen Bodenbeläge in der DACH-Region erreicht. „Die Hersteller elastischer Bodenbeläge freuen sich über den erfolgreichen Abschluss eines Krisenjahres mit vielen Unsicherheiten, die alle gemeistert wurden“, berichtet Volkmar Halbe. „Die ersten Wochen im neuen Jahr setzen den positiven Trend fort und lassen wirtschaftlich auf ein weiteres Erfolgsjahr hoffen.“ (bj)

 

Mehr aktuelle News

 
Freitag, 5 März, 2021 - 08:45

Aufplanung der Hallen beginnt im Mai

Montag, 1 März, 2021 - 12:30

Florian Scheid verstärkt Vertrieb

Freitag, 26 Februar, 2021 - 09:45

Produktneuheiten auf 299 virtuellen Messeständen

Mittwoch, 24 Februar, 2021 - 15:30

2020 mit 83 Millionen Euro Verlust abgeschlossen

Mittwoch, 24 Februar, 2021 - 15:30

Umsatzplus von 6,1 Prozent auf deutschem Markt