EPLF: Paul De Cock legt Amt nieder

Leitung der Fußbodensparte Nordamerika von Mohawk
Mittwoch, 14 November, 2018 - 13:00

Paul De Cock (Foto: EPLF/Unilin), seit vergangenem Mai Präsident des Verbands der Europäischen Laminatbodenhersteller (EPLF) und Mitglied des Vorstands seit 2014, hat mit sofortiger Wirkung sein Amt niedergelegt. De Cock wird innerhalb der Mohawk Industries, Inc., Calhoun, Georgia, USA, zu der die belgische Unilin-Gruppe seit der Übernahme in 2005 gehört, zum Präsidenten der Fußbodensparte Nordamerika befördert. Eberhard Hermann, EPLF-Vorstandsmitglied und Obmann des Arbeitskreises Technik, erklärt: „Unsere Planungen für 2019 wurden noch gemeinsam mit Paul De Cock festgelegt. Sein Ausscheiden hat darauf keinen Einfluss. Im kommenden Juni feiern wir das 25-jährige Jubiläum des EPLF und bei der Mitgliederversammlung werden dann ein neuer Präsident gewählt und der Vorstand wieder komplettiert.“ (rad)

 

 

Mehr aktuelle News

 
Freitag, 24 Mai, 2019 - 08:45

Dr. Tomass Grass verantwortet Vertrieb

Freitag, 24 Mai, 2019 - 08:15

„Tapetengipfel“ in Frankfurt skizziert Eckpunkte

Mittwoch, 22 Mai, 2019 - 11:45

Veranstaltung in Stuttgart geht in die zweite Runde

Mittwoch, 22 Mai, 2019 - 09:00

Markenausbau mit Christoph Hilgert in NRW

Dienstag, 21 Mai, 2019 - 15:30

Ökologische und soziale Entwicklungen gebündelt