FEB: Wachstumstreiber LVT und Dryback-Bahnenware

Image-Film für elastische Bodenbeläge geht online
Mittwoch, 15 März, 2017 - 10:45

Der Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. (FEB) hat im Rahmen eines Fachpresse-Roundtable gestern in Köln die Absatzentwicklung elastischer Beläge für 2016 im Vergleich zum Vorjahr veröffentlicht. Traditionell gibt der FEB dazu keine konkreten Zahlen für die einzelnen Produktkategorien bekannt, sondern nur Absatztrends. Wirft man einen Blick auf die Absatzentwicklung der einzelnen Bodenbelagsarten im deutschen Markt, ergibt sich folgendes Bild: Heterogene und homogene PVC-Beläge verzeichnen sinkende Absätze, ebenso CV-Beläge. Steil nach oben zeigt die Entwicklung dagegen im zweistelligen Bereich weiter bei Designbelägen, ebenso entwickeln sich Linoleum- und Kautschukbeläge positiv.

Erstmals wurde separat auch die Kategorie der Sicherheitsbeläge aufgenommen, die sich ebenfalls von einem niedrigen Niveau kommend positiv entwickelt. Insgesamt weisen elastische Bodenbeläge in Deutschland ein Wachstum von 3,9 Prozent auf. Dabei wird das Wachstum in erster Linie im Objektgeschäft generiert, angetrieben durch LVT-Beläge und Dryback-Bahnenware. In Österreich und in der Schweiz war die Entwicklung dagegen mit minus 5,4 Prozent und minus 6,4 Prozent insgesamt negativ. Gemeinsam hat der FEB mit der B+L Marktdaten GmbH eine Studie zum Markt der elastischen Bodenbeläge durchgeführt, aus der einige Zahlen für den deutschen Markt vorgestellt wurden: Demnach ist der Marktanteil der elastischen Bodenbeläge von 2012 bis 2016 von 18,2 auf 21,3 Prozent gestiegen mit weiter steigender Tendenz bis 2019 auf 23,4 Prozent. Bezogen auf die Fläche wird bis 2020 ein Absatz von 96,5 Millionen Quadratmetern prognostiziert, 2016 lag dieser bei 82,3 Millionen Quadratmetern.

Anlässlich der ebenfalls gestern stattgefundenen Vorstandssitzung wurde der bisherige FEB-Vorstand erneut einstimmig im Amt bestätigt: Ivo Schintz (Vorstandsvorsitzender, Foto), Oliver Kluge (Schatzmeister), Olivier Bossuyt (Schriftführer), Stephan Wolff (Sprecher Arbeitskreis Technik) und Andreas Kopf (Sprecher Arbeitskreis Marketing). Im FEB sind zurzeit zehn Mitglieder und 24 Fördermitglieder organisiert. Ganz aktuell präsentiert der FEB erstmals einen Imagefilm für elastische Bodenbeläge auf YouTube, in dem der Comedian Ingo Oschmann in der Hauptrolle für die humoristische Note sorgt und der in den kommenden Tagen online gehen wird. (nst)