Germania: Hygieneschutz-Rollo

Unternehmen baut transparenten Viren- und Spuckschutz
Donnerstag, 26 März, 2020 - 10:45
Wie die Germania Rollo Manfred Giese KG in Altenholz mitteilt, hat das Unternehmen im Zuge der Corona-Pandemie ein Hygieneschutz-Rollo als transparenten Viren- und Spuckschutz geschaffen. Das Klinikum in Itzehoe habe sich an das Sicht- und Sonnenschutz-Unternehmen mit der Bitte gewandt, Rollos mit Fensterfolie auszustatten. Germania-Geschäftsführer Sven Giese habe darauf einen Prototypen gebaut. "Drei Tage später reißen unsere Raumausstatter die Rollos aus den Händen", berichtet René Hübner, Marketing Germania.
 
"Ganz wichtig: Wir wollen uns daran nicht bereichern. Wir bieten das Rollo zu einem fairen Festpreis an", betont Hübner. Infos dazu sind auf der Germania-Website (https://germania-kg.com/hygieneschutz) sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/GermaniaRollo/) zu finden. Mehr Informationen zum Hygieneschutz-Rollo finden werden künftig unter germania-kg.com/hygieneschutz zu finden sein. Die transparenten Rollos könnten als Viren- und Spuckschutz zum Schutz von Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter und als Hygieneschutz zum Aufhängen dienen. Die Produkte lassen sich etwa im Tresen- und Kassenbereich oder als Raumtrenner in Krankenhäusern, Tankstellen und Banken, Ämtern und Behörden sowie Praxen und Apotheken nutzen. "Wir ziehen das Hygieneschutz-Rollo anderen Aufträgen vor", sagt René Hübner. Das Rollo mit PVC Klarsichtfolie und Trägerschiene für die schnelle Montage wird mit nur zwei Schrauben befestigt. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Dienstag, 30 Juni, 2020 - 10:15

Abstand und Frischluftzufuhr wichtige Faktoren

Dienstag, 30 Juni, 2020 - 09:45

Familienunternehmen wird zudem 370 Jahr alt

Dienstag, 30 Juni, 2020 - 09:45

Nach langer Überlegung Entscheidung gefällt

Dienstag, 30 Juni, 2020 - 09:30

Absage aufgrund der aktuellen Situation

Montag, 29 Juni, 2020 - 10:00

Geschäftsführer verlässt Bundesverband Großhandel Heim & Farbe