Heimtextil: 50. Ausgabe mit Besucherminus

Weniger Aussteller und 4.000 Gäste weniger als im Vorjahr
Montag, 13 Januar, 2020 - 10:30

63.000 Gäste haben Anfang Januar die Heimtextil Frankfurt besucht. Im Vorjahr waren 67.216 Gäste (inklusive  Preview Day) zur Messe gekommen. Den 2.952 Austellern in diesem Jahr stehen 3.012 Aussteller im Jahr 2019 auf der weltweit führenden Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien gegenüber. „Wie erwartet sorgte insbesondere der einmalig frühe Termin für eine Delle bei den Besucherzahlen“, teilt die Messe Frankfurt mit. „Neben dem frühen Termin liegen die Gründe für den Dämpfer bei den Besucherzahlen vor allem bei der starken Konsolidierung der Fachgeschäfte beziehungsweise bei der Entwicklung vom stationären Handel in Richtung E-Commerce. Auch konjunkturell ist der Trend abgeschwächt. Dazu passt, dass ganze 34 Prozent unserer Aussteller die aktuelle Branchenkonjunktur als schlecht bewerten, im Vergleich zu gerade mal 18 Prozent im Jahr zuvor“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Die nächste Heimtextil in Frankfurt findet wieder später, nämlich vom 12. bis 15. Januar 2021, statt. Wir berichten in der Ausgabe 2 sowie in der Ausgabe 3 der eurodecor ausführlich von der Messe. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Donnerstag, 13 August, 2020 - 11:00

Von Frankenthal nach Ludwigshafen

Dienstag, 11 August, 2020 - 16:00

Jubiläumsaktionen geplant

Dienstag, 11 August, 2020 - 12:15

Dörken hat sich neu strukturiert

Dienstag, 11 August, 2020 - 12:00

Gebietsverkaufsleiter Objekt NRW

Donnerstag, 6 August, 2020 - 11:45

tilo attestiert Reich wichtige und tragende Rolle