Loba: künftigTeil der Ardex-Gruppe

Wakol wird Mehrheitsgesellschafter
Montag, 29 Oktober, 2018 - 18:00

Der Klebstoffhersteller Wakol GmbH übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der Loba GmbH & Co. KG, Hersteller von Oberflächenveredelungen, und stockt damit seine Unternehmensanteile auf. „Da Wakol seit 2015 mehrheitlich zur Ardex-Gruppe gehört, wird Loba damit Teil des internationalen Verbundes der Ardex-Gruppe. Um diese Transaktion zu ermöglichen, stellen vier langjährige Loba-Gesellschafter ihre Anteile zum Verkauf. Übergeordnetes Ziel dieser Entscheidung ist es, den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern“, heißt es in einer Mitteilung von Ardex. Die neue Gesellschafterstruktur besteht aus der Wakol GmbH und Diplom-Kaufmann Michael Fischer, der weiterhin in unveränderter Rolle als Geschäftsführer zur Verfügung steht.

Der Standort von Loba in Ditzingen werde als Entwicklungs- und Produktionszentrum für die Oberflächenveredelung innerhalb der Ardex-Gruppe weiter ausgebaut. „Firmierung, Marke und Vertriebsstruktur bleiben ebenso bestehen wie die Ansprechpartner für Kunden und Lieferanten. Die Unternehmensorganisation und das Personal bleiben in beiden Unternehmen unverändert. Der Vollzug der Transaktion wird nach der obligatorischen Prüfung durch die Kartellbehörden bis spätestens Ende November 2018 erwartet“, heißt es dazu weiter von der Ardex-Gruppe aus Witten. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Donnerstag, 18 April, 2019 - 11:15

marburg stellt Nachfolger von Dieter Langer vor

Mittwoch, 17 April, 2019 - 12:00

Es geht um Wohlbefinden und Natürlichkeit

Mittwoch, 17 April, 2019 - 11:30

Gliederung nach Handelsformen, Lebensstilen und Anlässen

Mittwoch, 17 April, 2019 - 11:30

erwilo investiert zwei Millionen Euro in Lübbecke

Dienstag, 16 April, 2019 - 14:30

Komplettanbieter für Bodensysteme und das Jahr 2018