Mapei: Keine Teilnahme an Bau

Absage aufgrund von Einschränkungen
Freitag, 31 Juli, 2020 - 09:15
Mapei, Hersteller von Kleb- und Ergänzungsstoffen zur Installation von Böden und Wandverkleidungen, nimmt im Januar 2021 nicht an der Messe Bau in München teil. „Zu dieser Entscheidung sind wir nach gründlicher Überlegung unserer Geschäftsleitung in Deutschland und Italien gekommen, was uns allen nicht leichtgefallen ist.“ sagt Dr. Uwe Gruber, Geschäftsführer der Mapei GmbH, Großostheim. Das Unternehmen begründet die Absage damit, dass eine übliche Messeplanung und -durchführung aufgrund der Hygienevorschriften und Einschränkungen durch die Covid-19 Pandemie nicht möglich sein werde. „Da wir unserer Sorgfaltspflicht für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerecht werden müssen, können wir unter diesen Umständen keinen reibungslosen und sicheren Messeauftritt gewährleisten. Dies gilt selbstverständlich auch für alle Standbesucher, die sich darauf verlassen können müssen, dass wir ihre Gesundheit nicht gefährden.“ so Gruber. Zur Bau 2023 wolle das Unternehmen wieder aktiv mit einem Messestand vor Ort dabei sein. Bereits Ende Juni hatte Mapei bekanntgegeben, aufgrund der Pandemie auch nicht als Messeaussteller an der Domotex 2021 teilnehmen zu wollen. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Montag, 28 September, 2020 - 13:45

Verleihung des R+T Innovationspreises steht im Mittelpunkt

Montag, 28 September, 2020 - 13:15

Schnelle und zuverlässige Belieferung gewährleistet

Montag, 28 September, 2020 - 11:00

Fusion soll Anfang Mai 2021 stattfinden

Montag, 28 September, 2020 - 08:45

Erfolgreiche erste Heimtextilien-Messe nach Lockdown

Montag, 28 September, 2020 - 08:15

Edwin Lingg in neuen Vorstand gewählt