PCI Gruppe: Investitionen in Standorte Augsburg und Hamm

Neue Markenerlebniswelt eröffnet
Montag, 22 Juli, 2019 - 13:15

Die PCI Gruppe investiert nach eigenen Angaben im „einen hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich“: Am Standort in Augsburg werden die Verladekapazitäten mit 1.200 neuen Lagerplätzen und vier weiteren LKW-Laderampen weiter ausgebaut. Das neue Lieferzentrum mit rund 2.300 zusätzlichen Quadratmetern Fläche wird über automatische Palettenförderanlagen an die bestehende Logistikinfrastruktur angebunden. Die Bauarbeiten starten im Herbst 2019. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist bis Herbst 2020 geplant. Am Standort in Hamm soll eine neue Eimer-Abfüllanlage die derzeitige Abfüllkapazität für Pulverstoffe verdoppeln. „Die Weichen der PCI Gruppe mit den Marken PCI und Thomsit stehen klar auf Wachstum", erklärt Marc C. Köppe (Foto), Vorsitzender der Geschäftsführung PCI Gruppe. „Nach den umfangreichen, im vergangenen Jahr fertiggestellten Investitionen in unsere Lieferzentren und Produktionsanlagen in Hamm und Wittenberg haben wir seit 2017 an allen Produktionsstandorten der PCI Gruppe in Deutschland erheblich investiert. Mit dem neuen Lieferzentrum in Augsburg erweitern wir jetzt auch an unserem Hauptsitz die logistische Infrastruktur.“

Am Hauptsitz in Augsburg wurden zudem die neue Markenerlebniswelt eröffnet: Auf einer Gesamtfläche von 260 Quadratmetern sind die bauchemischen Produkte der beiden Marken PCI und Thomsit jetzt für den Besucher in verschiedenen Lebensräumen visuell, audiovisuell und haptisch erlebbar.

 

Mehr aktuelle News

 
Freitag, 23 August, 2019 - 09:30

160 Aussteller und umfangreiches Rahmenprogramm

Donnerstag, 22 August, 2019 - 09:30

Johan Magnusson für Christer Persson

Dienstag, 20 August, 2019 - 12:45

Relaunch der Messe nimmt Formen an

Montag, 19 August, 2019 - 13:30

Jetzt 25 ordentliche und 26 assoziierte Mitglieder

Montag, 19 August, 2019 - 13:15

„Branchen-Report“ sieht auch Onlinehandel wachsen