Südbund: Wohntage mit mehr als 1.700 Gästen

Digitales Marketing, Networking und die Trends 2020
Montag, 3 Februar, 2020 - 16:45

Wie sich Werbung im Online-Bereich für Raumausstatter auszahlt, welche Trends in der kommenden Saison das Rennen machen und wie sich mit den exklusiven Eigenkollektionen von Südbund die größten Geschäftserfolge erzielen lassen, das waren wichtige Themen der Wohntage von Südbund Ende Januar. Mehr als 1.700 Profis aus der Raumausstatter-Branche waren diesmal nach Backnang gekommen. „Besonders großen Anklang fand ein neuer Marketingstand im Showroom. Dort haben unsere Experten die Messegäste persönlich zum Thema digitales Marketing beraten. Unser Fazit: Wenn man es richtig anpackt, ist Werbung über Google My Business, Google Ads, Facebook oder Instagram für Raumausstatter sehr wirkungsvoll. Wir haben erklärt, wie diese Art der Werbung funktioniert und dafür sehr viel positives Feedback erhalten“, so Bernhard Hehn, Leiter Marketingkommunikation bei Südbund. Parallel zu den Wohntagen wurden der Relaunch der Website und ein Werbemittel-Onlineshop für Fachgeschäfte vorgestellt.

114 namhafte Lieferanten haben während der Wohntage auf 3.500 quadratmetern die Frühjahrs- und Sommertrends für das Jahr 2020 vorgestellt. Darüber hinaus konnten Besucher zwei neue Südbund-Eigenkollektionen in Augenschein nehmen: Die hochwertigen Stoffwelten Frühjahr 2020 und die moderne Designbodenkollektion „Asturien“. Die zwölf Musterbügel der Stoffwelten bieten Gardinen und Dekostoffen sowohl für den Objektbereich als auch für Privathaushalte. Die neuen Designbodenwelten umfassen Produkte, die ausschließlich in Europa hergestellt werden. Mit beiden Eigenkollektionen profitieren Fachgeschäfte von sehr guten Konditionen, hohen Gewinnspannen sowie einer schnellen und zuverlässigen Lieferung. Im Trendgang entdeckten die Messebesucher unter dem Namen „Colourful Seasons“ inspirierende Farbtrends: „Fall in Love“, „Sweet taste of Summer“ und „Swing into Spring“ heißen die Farbkombinationen, mit denen die verschiedenen Stimmungen der Jahreszeiten in Innenräumen Einzug halten. Ein weiteres Highlight war die Premiere der Abendveranstaltung „meet & eat“. Zahlreiche Messebesucher nutzten die Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre Kontakte zu pflegen, Cocktails zu genießen und sich bei feinen Speisen über Geschäftsideen und Brancheninformationen auszutauschen. „Was uns bei Südbund besonders gefreut hat, war der Besuch von zwei Schulklassen mit Auszubildenden und Meisterschülern für den Beruf des Raumausstatters. Den Nachwuchs der Branche zu fördern ist uns ein großes Anliegen, daher suchen wir ganz bewusst den Kontakt zu jungen Menschen. Ein Infostand des Zentralverbands Raum und Ausstattung (ZVR) rundete das Angebot unserer Messe ab“, so Bernhard Hehn. Wir berichten auch in der Printausgabe 2 der eurodecor ausführlich von der Veranstaltung. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Freitag, 21 Februar, 2020 - 13:00

Sieger in der Kategorie „Large“ bei EuroShop

Donnerstag, 20 Februar, 2020 - 16:30

Hohe Internationalität der Gäste in Düsseldorf

Dienstag, 18 Februar, 2020 - 13:15

200.000 Quadratmeter Fläche in 19 Messehallen

Montag, 17 Februar, 2020 - 11:00

101 Aussteller aus zwölf Ländern präsentieren sich in Atlanta

Freitag, 14 Februar, 2020 - 10:00

Bewerbungen von Mai an möglich