Tendence: Sonderareal Concept-Store

Praxisnahes Konzept zur Kundenbindung
Mittwoch, 12 April, 2017 - 13:45

Im Rahmen der Tendence, der internationalen Fachmesse für Konsumgüter (24. bis 27. Juni 2017), wird die Messe Frankfurt ein praxisnahes Areal zum Thema Concept Store präsentieren. „Mit der Einladung zum Anfassen, zum Erleben bildet das Konzept eine charismatische Alternative zum anonymen Online-Shopping“, heißt es dazu im Vorfeld der Messe. Wie insbesondere kleinere Handelsformate agil und flexibel auf Bedarfe reagieren und bei potenziellen Kunden mit kreativem Engagement punkten, wird auf der Fachmesse und insbesondere dem Sonderareal Concept Store gezeigt. 

Die Themenbereiche „Cool Materials“ und „Mix of Fun“ lassen Fachbesucher dabei in die Rolle ihrer Kunden schlüpfen. Jedes der beiden Sortimentskonzepte erklärt für sich, wie eine traditionelle Handelsfläche in einen Concept Store verwandelt werden kann. Dazu gibt es Anleitungen, Tipps und praxisnahe Anregungen. Mit dem Areal setzt sich die Tendence für die Stärkung des europäischen Einzelhandels ein und bietet für den teils nur schwer greifbaren Begriff Concept Store ein berühr- und begreifbares Areal an. Zwei Mal täglich erklären geführte Touren, wie Händler beim Aufbau eines Concept Stores vorgehen können. (rad)