Verbände: maßkonfektionierter Sonnenschutz rückläufig

Textile Bodenbeläge im ersten Halbjahr etwas stärker nachgefragt
Mittwoch, 14 September, 2022 - 15:00

Die Heimtextilien-Industrie vermeldet für das erste Halbjahr 2022 bei allen Produktsparten ein Umsatzplus – das erklärt das Kompetenz-Zentrum Textil + Sonnenschutz in Wuppertal. Gleichwohl haben die Hersteller von innenliegendem Sicht- und Sonnenschutz bei maßkonfektionierten Produkten einen Umsatz- und Absatzrückgang zu vermelden. Bei den textilen Bodenbelägen lag der Gesamtumsatz in den ersten sechs Monaten um 14 Prozent, der Absatz um zehn Prozent über dem Vorjahr. Das Exportgeschäft verzeichnet ein Umsatzplus von 14 Prozent. „Diese positiven Entwicklungen beziehen sich jedoch fast ausschließlich auf den Consumer-Bereich. Der Objektbereich hingegen bekommt auf Eis gelegte Projekte und Bauvorhaben sowie verringerte Einzelflächen unter anderem aufgrund der Verlagerung der Geschäftstätigkeit vieler Auftraggeber ins Homeoffice zu spüren“, erklärt das Kompetenz-Zentrum. 

Möbel- und Dekostoffe sowie Gardinen konnten im ersten Halbjahr um drei Prozent zulegen. Verantwortlich dafür sei die gute Inlandsnachfrage mit einem Umsatzplus von zehn Prozent. Verlierer ist das Exportgeschäft mit einem Minus von sechs Prozent. Die Exportquote sinkt um vier Prozentpunkte auf 41 Prozent. Der maßkonfektionierte Sicht- und Sonnenschutz hat im ersten Halbjahr trotz des diesjährigen „Jahrhundertsommers“ ein Umsatzminus von drei Prozent zu registrieren. Der Absatz (ohne Flächenvorhänge) ist um zehn Prozent zurückgegangen. „Hier zeigt sich die Preissensibilität und Zurückhaltung der Verbraucher bei nicht als lebensnotwendig erachteten Anschaffungen besonders deutlich“, erklärt das Kompetenz-Zentrum. Der Insektenschutz bleibt mit einem Minus von vier Prozent beim Umsatz und mit einem Minus von 13 Prozent beim Absatz hinter dem Vorjahr zurück. Lediglich die Plissees können ein schwaches Umsatzplus von unter einem Prozent erzielen, der Absatz zeigt auch hier Schwächen und weist ein Minus von neun Prozent aus. In die Auswertung neu aufgenommen wurden Raff-/ und Faltrollos, die ein Umsatzplus von 17 Prozent erzielen. (rad)

 

Mehr aktuelle News

 
Freitag, 30 September, 2022 - 12:15

Floorify, Kneho-Lacke und Renolit mit dabei

Dienstag, 27 September, 2022 - 09:00

Neuer Produktbereich von Oktober an online

Montag, 26 September, 2022 - 08:15

Innenliegender Sicht- und Sonnenschutz deutlich im Minus

Donnerstag, 22 September, 2022 - 12:45

Messe mit Christmasworld und Creativeworld

Donnerstag, 22 September, 2022 - 11:00

Sonnenergie für Linoleum-Produktion