Zusammenarbeit von Messe Frankfurt und Koelnmesse

Internet-Plattform soll Standort stärken
Mittwoch, 20 Dezember, 2006 - 12:17

Die Koelnmesse und die Messe Frankfurt wollen bei der Internet-Plattform Productpilot zusammen arbeiten. Eine Absichtserklärung, Letter of intent genannt, ist im Dezember unterzeichnet worden. Demnach will sich die Koelnmesse voraussichtlich im Frühjahr 2007 mit fünfzig Prozent an der Productpilot GmbH beteiligen.

Productpilot ermögliche den Ausstellern gezielten und professionellen Kontakt mit Einkäufern rund um die Uhr und stärke damit flankierend das Messegeschäft, teilt die Messe Frankfurt mit. Die Aussteller erhalten zu einem Fixbeitrag ein Leistungspaket zur Darstellung ihrer Produkte. Die Koelnmesse und die Messe Frankfurt sehen in Productpilot ein kundenorientiertes Geschäftsmodell mit guten Wachstumschancen. Zudem sei das Instrument geeignet, den Messestandort Deutschland zu stärken.

 

Mehr aktuelle News

 
Mittwoch, 24 Februar, 2021 - 15:30

2020 mit 83 Millionen Euro Verlust abgeschlossen

Mittwoch, 24 Februar, 2021 - 15:30

Umsatzplus von 6,1 Prozent auf deutschem Markt

Mittwoch, 24 Februar, 2021 - 15:15

"Kraftakt" angesichts der Pandemie zahlt sich aus

Mittwoch, 24 Februar, 2021 - 08:30

Bilanz der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie

Dienstag, 23 Februar, 2021 - 15:30

PVC-Designbeläge in DACH-Region erreichen 50% des Volumens