Deco Team

Ausgabe: 
03/2014
Textil kompetent und als Gruppe vermitteln
Seit annähernd dreißig Jahren zeigt sich die Initiative als textile Konstante

Branchen-Initiativen für eine bestimmte Produktgattung gab und gibt es immer wieder. Das Deco Team, die Interessengemeinschaft deutscher Heimtextil-Hersteller, hat sich allen Marktveränderungen zum Trotz als feste Größe erfolgreich etabliert.

Apelt, Gardisette, Heco, Höpke, Porschen, Sonnhaus, Stoeckel & Grimmler und Unland sind die aktuellen Mitglieder des Deco Teams, das sich vor 27 Jahren zusammengefunden hat. Anfangs engagierten sich ausschließlich Gardinen- und Dekostoffproduzenten darin. Ziel war es von Anfang an, die aktuellen Sortimente und sich selbst alljährlich in einer gemeinschaftlichen Präsentation auf der Heimtextil einem breitem Publikum zu präsentieren. Diese Idee wird bis heute fortgeführt, im Januar 2014 übrigens schon zum 26. Mal. Inhaltlich sollten von Anfang an ganzheitliche Wohnkonzepte erarbeitet werden, und so kamen mit den Jahren Firmen aus den Bereichen Tapete, Sonnenschutz und Bodenbelag hinzu. Das jedoch stellte einige Mitglieder vor die Herausforderung, dauerhaft zwei Messestände auf der Heimtextil realisieren zu müssen: den Hauptstand eventuell in der Tapeten- oder Sonnenschutzhalle, den Zweitstand im Areal des Deco Teams – ein Aufwand, der für manche Mitglieder kaum zu realisieren war, denn natürlich war der eigene Stand wichtig. Ohne eine Präsenz am Stand des Deco Teams machte anderseits aber eine Mitgliedschaft in derGruppe keinen Sinn.

Hendrik Unland vom Dekostoff-Unternehmen Unland erinnert sich an die Anfänge des Deco Teams: „Vor 26 Jahren befand sich die Gardinen- und Deko-Branche in einem erheblichen Umbruch, so dass mein Vater sich veranlasst sah, die damaligen Hersteller in dieser Branche anzusprechen, um auf der Messe in Frankfurt einen kundenfreundlicheren und kompetenteren Auftritt zu erreichen. Da der Heimtextil-Verband sich seinerzeit nicht in der Lage sah, ergriff mein Vater die Initiative, um durch die Verbindung der deutschen Hersteller mehr Einfluss auf die Messe Frankfurt nehmen zu können.“ Zum damaligen Zeitpunkt sei das schwierig, aber notwendig gewesen, um speziell dem deutschen Messebesucher einen kundenfreundlicheren Auftritt zu bieten. „Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir im Moment wieder vor einer ähnlichen Aufgabenstellung stehen!“, ist Unland überzeugt.

Heute ist Deco Team nicht nur ein Highlight auf der Frankfurter Messe bei den Heimtextilien, sondern auch ein Treffpunkt für die Messebesucher und die gesamte Branche. Mit aktuell acht Mitgliedern engagieren sich führende deutsche Dekostoff-Anbieter, wobei mit Höpke ein reiner Möbelstoff-Anbieter dabei ist. Einzelne Firmen haben auch Sonnenschutz mit im Portfolio, Sonnhaus sogar das Vollsortiment. Die Inszenierungen zu den aktuellenTrendthemen und das Infotainment-Programm bieten den Messebesuchern Mehrwert und der Branchentreff am Abend des ersten Messetages hat bereits Tradition. Der gemeinsame Messeauftritt soll auch weiter den Schwerpunkt der Arbeit des Deco Teams bilden. Ziel sei es, dort die marktführenden Unternehmen zu präsentieren, wie Ottmar Ihling von Apelt, betont: „Wir sehen den Schwerpunkt von Deco Team auf unseren gemeinsamen Messeauftritt konzentriert und haben Erfolg, wenn wir als Gruppe weiterhin textil kompetent auftreten und an dem Anspruch, zu den marktführenden Unternehmen zu gehören, festhalten und am Puls des textilen Geschehens bleiben. Nur so erreichen wir eine überzeugende Performance auf dem Messeplatz Frankfurt.“ Darüber hinaus sei es wichtig, den Marktplatz Heimtextil weiterhin maßgeblich mit zu gestalten und mit der Vielseitigkeit und Vielfalt des eigenen Angebotes, den Trendshows, dem Hosting für Verbände und Presseorgane für alle Fachbesucher „textiler Hot-Spot“ zu bleiben.

Sascha Dempwolff vom Unternehmen Porschen, das auf textiles Zubehör spezialisiert ist, betont die gemeinsamen Aktivitäten und Events auf der Heimtextil: „Sie kommen allen Messebesuchern zugute und erhöhen die Besucherfrequenz der Stände aller Mitglieder. Zudem werden die PR-Maßnahmen deutlich aufmerksamer wahrgenommen und bedeuten für unser Unternehmen einen Imagegewinn.“ Und Reinhold Hampl, Sonnhaus, ergänzt: „Gemeinsam mit allen Mitgliedern wollen wir intensiv daran arbeiten, denn Stellenwert gehobener Raumausstattung beim Konsumenten zu erhöhen.“ Vor diesem Hintergrund bot das Deco Team zuletzt auch im Januar diesen Jahres wieder Dekorationsvorschläge, ein umfangreiches Event- und Vortragsprogramm und die Umsetzung der textilen Einrichtungstrends Luxury, Purity, Simplicity und Modernity. Neu ist das Thema Digitaldruck, das ganz individuelle Dessins ermöglicht. Grüntöne vom klassischen Grün über Pistazie bis hin zu leichtem Petrol und Mint sowie Gelb in Kombination mit Greige setzten neue Akzente. Aber auch traditionelle Dessins in modernen Interpretationen und Einflüsse aus der Natur sind derzeit angesagt. „Das Deco Team mit all seinen Mitgliedern bietet den Besuchern der Messe Frankfurt auf einer kompakten Fläche gebündelt sehr viele Informationen. Die Besucher haben in kurzer Zeit einen Überblick über alle Neuheiten, Trends und Neuentwicklungen“, führt Andreas Stanke von Gardisette aus. Und wo wird das Deco Team perspektivisch betrachtet in fünf Jahren stehen? Es wird auch künftig der Anlaufpunkt in Frankfurt sein wird, das ist für die Mitglieder gesetzt und steht außer Frage. 

„Ich bin überzeugt, dass das Deco Team mit seinen starken Mitgliedern und dem vielfältigen Eventprogramm, welches den Kunden viele Ideen und Inspirationen mit auf den Weg gibt, auch in fünf Jahren das textile Highlight der Frankfurter Heimtextil sein wird“, so Olaf Maier vom Möbelstoff-Anbieter Höpke. Auch Hendrik Unland blickt durchaus optimistisch in die Zukunft: „Ich hoffe, das Deco Team steht in fünf Jahren zumindest dort, wo es heute steht. Es bietet seit mittlerweile Jahrzehnten eine Konstante im Markt. Ich selbst bin nach wie vor der Hoffnung, dass darüber hinausgehend das Deco Team zu mehr in der Lage sein könnte. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.“ Nicole Stolpmann


Hendrik Unland | Unland International GmbH
»Das Deco Team ist seit Jahrzehnten eine Konstante im Markt.«

Deco Team

Gegründet: 1987
Mitglieder: Apelt, Gardisette, Heco, Höpke, Porschen, Sonnhaus, Stoeckel & Grimmler, Unland
Spektrum: Gardinen, Deko- und Möbelstoffe, Sonnenschutz, textile Accessoires, Zubehör
Weitere Infos: www.decoteam.de

 

Mehr Portraits

 

"Neue Technik bietet eine neue Dimension"

175 Jahre marburg: Wie der Tapetenhersteller Gegenwart und Zukunft gestaltet

Nichts ersetzt das persönliche Gespräch

Messe in Zeiten von Corona: In Hamburg wurde gezeigt, wie es gehen kann

Einrichten in der dritten Dimension

In Berlin werden holografische Wohnwelten in die Wirklichkeit projiziert