Schöner Wohnen-Kollektion

Ausgabe: 
11/2018
Drei Wohnwelten und ein TV-Spot
In Hamburg wurden im Oktober alle Neuheiten bei einer Handelsmesse gezeigt

Erstmals war im Oktober die gesamte Home- und Möbel-Kollektion von Schöner Wohnen inklusive aller Neuheiten 2019 im Rahmen einer Handelsmesse im Gruner + Jahr Pressehaus in Hamburg zu sehen. Gezeigt wurden drei neue Trends und ein TV-Spot, der seit dem 15. Oktober ausgestrahlt wird. Auf 675 Quadratmetern wurde das ganze Spektrum der Kollektion erstmals an einem Ort präsentiert. Die Zielgruppe: rund 800 Einkäufer und Fachhändler aus dem deutschsprachigen Raum.

Schöner Wohnen ist Europas größtes Wohnmagazin. Seit 16 Jahren lassen die Experten der Zeitschrift ihr Wissen in eine eigene Kollektion einfließen. Dabei werden alle Produkte in Zusammenarbeit mit den Herstellern exklusiv für diese Kollektion erarbeitet – von Farben über Textilien, Fensterdekorationen, Sicht- und Sonnenschutz, Tapeten, Wand- und Bodenfliesen, Bodenbelägen, Teppichen und Teppichböden bis hin zu Möbeln. Die Produkte der ­Lizenzpartner sind so gestaltet, dass sie untereinander kombinierbar sind und dabei stets aktuelle Trends widerspiegeln. 

„Mit Farbe hat vor 16 Jahren alles angefangen, das war ein wahnsinniger Erfolg, seitdem ist das Sortiment weiter gewachsen, bis hin zu den Möbeln im Jahr 2017“, sagt Axel Korda, Leiter G+J Brand Business. Die 17 aktuellen Lizenzpartner sind für Korkbodenbeläge die Amorim Deutschland GmbH, für Tapete derzeit noch die A.S. Creation Tapeten AG, für Teppichboden Associated Weavers Europe, für Farbe die Brillux GmbH & Co. KG, für Fensterdekoration die Liedeco GmbH, für Teppiche die Otto Golze & Söhne GmbH, für Bodenfliesen die Porcelaingres GmbH, für Stoffe die Stoeckel & Grimmler GmbH & Co. KG, für Laminat die Swiss Krono Tex GmbH & Co. KG, für Wandfliesen die Wohnen mit Fliesen GmbH, für die Möbel Candy Polstermö­-
bel GmbH, Collection C Möbel, C. Disselkamp Schlafraumsysteme, Germania Werk Krome, die Hartmann Möbelwerke, Oschmann Comfortbetten sowie Alfons Venjakob. Wie wird aus Ideen eine komplette Kollek­tion? „Die Redaktion recherchiert, setzt die Trends und gibt die an die Partner weiter. Das hat eine lange Vorlaufzeit und da wird sich auch mal aneinander gerieben – das ist ein intensiver Prozess. Wir bringen die Kompetenzen von beiden Seiten ein, und das macht das letzten Endes zu dieser, wie ich finde, unverwechselbaren Welt“, sagt Axel Korda.

Die in Hamburg ausgestellten Wohnbereiche umfassten die Segmente Speisen, Wohnen, Schlafen sowie je ein Arbeits- und Badezimmer. Alle Räume waren vom Boden über die Wand bis hin zu Fensterdekoration komplett mit Produkten der Kollektion ausgestattet. Drei aktuelle Wohntrends für 2019 zeichneten sich darin ab: Die Stilrichtung Pure Comfort greift die Natürlichkeit des modernen Landhaus-Looks auf, die Stilrichtung Classic Revival setzt auf Eleganz, während der Trend Urban Chic Materialien, Formen und Farben aus Großstadt-Lofts zitiert. 

"Mit Farbe hat alles angefangen; ein wahnsinniger Erfolg."

Kirstin Ollech, Creative Director Schöner Wohnen-Kollektion, sagt: „Es gibt jetzt alles unter einem Dach unter der Marke Schöner Wohnen, vom Boden über die Wand und das Fenster bis zu den Möbeln. Man kann, wenn man möchte, das Komplettpaket haben. Wir bevormunden den Endverbraucher aber nicht, er kann seinen Stil mit all dem kombinieren. Wir haben Produkte, die in allen Welten funktionieren.“ Neben den Wohnwelten wurden auf der Messe auch Konzepte für die Präsentation der Schöner Wohnen-Kollektion auf der Handelsfläche vorgestellt. Ein Shop-in-Shop-Bereich zeigte, wie die Produkte im Möbelhandel sowie in Fach- und auch Baumärkten im Verbundkonzept präsentiert werden können. In Ergänzung zu den neuen Produkten und dem Ausbau des Shop-in-Shop-Konzepts wurde in Hamburg auch eine umfangreiche Marketing-Offensive angekündigt. Seit dem 15. Oktober ergänzt außerdem ein neuer TV-Spot die Werbemaßnahmen in Print, Online, Social Media und am Point of Sale. Eine direkte Teilnahme an den Messen imm cologne, Heimtextil, Domotex, Bau, an der FAF Farbe, Ausbau & Fassade sowie an den regionalen Messen ist für 2019 nicht geplant, dennoch werden die Lizenzpartner bei ihren Messeauftritten die Kollektion thematisieren. Die Produkte der zehn Home-Lizenzpartner und sieben Möbel-Partner, die in der Schöner Wohnen-Kollektion gebündelt wurden, sind aktuell an mehr als 2.000 Standorten zu haben; die Neuheiten sind von Januar 2019 an im Handel erhältlich. 

Alexander Radziwill

Schöner Wohnen Kollektion

Tanja Böttjer (links), Category Manager Home & Living, Axel Korda, Leiter G+J Brand Business, und Kirstin Ollech (rechts), Creative Director Schöner Wohnen-Kollektion, zeigten die Neuheiten.

 

Mehr Portraits

 

Individuelle Lösungen für Anspruchsvolle

Wie sich das frühere Findeisen-Projekt als Unternehmen am Markt aufstellt

Überraschungen immer neu aus Holland

Wie Eijffinger von den Niederlanden aus den deutschen Markt bearbeitet

"Ich übernehme einen gut aufgestellten Verband"

Wohin steuert die Lack- und Farbenindustrie? Der neue VdL-Präsident im Gespräch