„Ein hohes Maß an Flexibilität ist gefordert“

06/2020

Auch in dieser Ausgabe berichten wir über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Branche – ein Thema, das uns sicher noch lang begleiten wird, denn das Virus stellt Vertriebs- und Produktionsabläufe vor neue Herausforderungen. Inwieweit sind Lieferketten und Lieferfähigkeit betroffen? Welche Maßnahmen werden ergriffen, um notwendige Prozesse sicherzustellen und weiter professionell agieren zu können? Im Rahmen unseres Schwerpunktes Bodenbeläge fürs Objekt (s. S. 24 ff. der Printausgabe) haben wir Vertreter der Bodenbelagsindustrie um ihre Einschätzung gebeten. Auch der Trialog widmet sich diesmal dieser Fragestellung.

Tomas Cordes, Geschäftsführung Amorim Deutschland, Delmenhorst
 
Wir müssen uns mit einer noch nie dagewesenen Situation auseinandersetzen. Durch die vielen Restriktionen ist ein hohes Maß an Flexibilität gefordert. Uns kommt zugute, dass unser Beschaffungsmarkt in Europa ist und die Kork-Lager gut gefüllt sind. Unsere Lieferketten und Produktion konnten wir schnell den Herausforderungen anpassen. Sie laufen stabil und sind abgesichert, so dass wir eine fristgerechte Lieferung gewährleisten und unsere Kunden ohne Einschränkung mit Ware versorgen können. Wir spüren aber in unserer Zielgruppe eine gewisse Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung. Dadurch gibt es die eine oder andere Verzögerung in der Ausführung. Diese liegen aber in einem sehr moderaten Rahmen. Fehlende Mitarbeiter halte ich nicht für den vorrangigen Grund.
 

Maria Nehring, Marketingleitung Egger Flooring Products, Wismar

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir die Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus sehr engmaschig beobachtet und entsprechend reagiert, um etwaigen Auswirkungen auf unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Lieferketten bestmöglich vorzubeugen. Vor allem der Bau zeigt sich weiterhin als stabile Marktgröße ohne massive Einbußen oder größere Einschränkungen. Insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen versuchen die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten und betreiben die Baustellen weiter. Innerhalb der Baubranche werden nach unserer Erfahrung öffentliche Projekte derzeit meist fertiggestellt. Aktuell arbeiten wir an der Finalisierung unserer neuen Fußboden-Kollektion Pro 2021+, die bei unseren Objektkunden auf großes Interesse stößt.

 

Dirk Steinmeier, Leiter Objekt MeisterWerke Schulte, Rüthen

Das Geschäft im Objekt bei Architekten und Projekteuren läuft zumindest in Deutschland aus unserer Sicht weitgehend normal weiter. Für Fertigware und Zulieferteile aus Fernost erwarten wir allerdings kurzfristig Engpässe. Die größeren Baustellen sind fast alle offen, der Baufortschritt durch die Hygieneregeln etwas gebremst – teilweise fehlen auch Handwerker aus dem osteuropäischen ­Ausland. Im Exportgeschäft sind länderspezifisch betrachtet teilweise drastische Rückgänge zu verzeichnen. Dagegen gibt es aber auch eine so genannte innerdeutsche „Corona-Konjunktur“, weil viele Menschen bedingt durch die Kontaktbeschränkung und fehlende Urlaubs- und Freizeitaktivitäten die Renovierung und Verschönerung von Haus und Garten in ­Angriff nehmen.

 

 

Mehr Trialoge

 

Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegewesen erfüllen eine besondere gesellschaftliche Aufgabe, die nicht zuletzt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie stark in den Mittelpunkt gerückt ist. Die positiven Auswirkungen eines durchdachten und intelligenten Raumdesigns sind bekannt und werden...

Die Produktgattung der elastischen Bodenbeläge bildet einen Schwerpunkt dieser Ausgabe (ab Seite der Printausgabe 24). Unter kaum einen anderen Gattungsbegriff fällt eine solche Vielfalt an Bodenvarianten, die ihren Einsatz sowohl im Objekt- als auch verstärkt im Wohnbereich finden. Elastische...

Flexibilität, Kreativität, Funktionalität und insbesondere die partielle Austauschbarkeit – die positiven Eigenschaften von modularen Bodenbelägen sind vielfältig. Ob Teppichfliesen oder LVT als Fliese oder Planke: Modulare Produkte bedienen Zeitgeisttrends wie den Wunsch nach Individualität und...