"Eine neue Natürlichkeit ist der Türöffner für das Objekt"

04/2019

Elastische Bodenbeläge sind ein Schwerpunkt dieser Ausgabe – ein sehr weites Feld, das viele Produktarten, Dekorvarianten und funktionale Eigenschaften umfasst. Was geht, was kommt beim Thema Design? Bleibt die Eiche-Optik oder ist Abwechslung am Boden gefragt? Welche Aspekte sind in diesem Jahr für die Unternehmen besonders interessant? Welche Aspekte waren auf den Branchenmessen zu Jahresbeginn wichtig? Lesen Sie in unserem Trialog hier und ab Seite 24 der Printausgabe die Einschätzungen und Antworten der befragten Hersteller und informieren Sie sich über aktuelle Kollektionen und Trends bei LVT & Co.

Stephan Wolff, Geschäftsführer objectflor, Köln

Echtes Design ist gefragt. An vielen ­Dekoren haben sich Architekten und Kunden längst sattgesehen. Eine neue Natürlichkeit ist der Türöffner für den Objektbereich. Das Zusammenspiel zwischen dem abgebildeten Material und der Textur der Oberfläche entscheidet darüber, ob Planer sich für Vinylbeläge entscheiden. Trend sind Beton- und Zementoptiken, die zeitlos wirken und zugleich aktuelle Einrichtungstrends zur Geltung bringen. Die Kollektion Expona Design bietet diese Dekore pur oder mit einer minimalistischen Ornamentik. Sie können individuelle Konzepte prägen und hervorheben. Wir fanden besonders interessant, dass es neben neuen Designs auch um intelligente Lösungen geht, die sich an den Bedürfnissen des Handwerks und der Verbraucher orientieren. Renovierungsprodukte waren ein zentrales Messethema.

Tomas Cordes, Geschäftsführer Amorim Deutschland, Delmenhorst

Umweltschutz ist zu einem der zentralen Themen in der Gesellschaft geworden. Dieses veränderte Bewusstsein spiegelt sich auch deutlich im Bereich Bauen und Wohnen sowie im Thema Design wider. Daher werden meiner Ansicht nach die naturnahen Dekore, allen voran wie gehabt die Eiche, beim Endkunden weiterhin hoch im Kurs stehen. Dort wo Statements gesetzt werden sollen, beispiels­weise im repräsentativen Objektbereich, werden wir auch immer wieder grafische Dekore sehen. Wir werden die Design-Interpretationen vielfältiger gestalten, da die Drucktechnologie und Prägequalität sehr gut sind und kostenseitig die Produktion kleinerer Mengen möglich machen. Das wichtigste Thema bei elastischen Bodenbelägen auf den Messen war Nachhaltigkeit. Es wurde in den unterschiedlichsten Arten bespielt.

Bernd Greve, Vertriebsleiter und Prokurist Project Floors, Hürth

Die dunklen Töne haben sich in den letzten Jahren als nicht mehr umsatzstark gezeigt. Wir haben entsprechend in unseren Kollektionen solche Töne reduziert und unser Angebot bei den helleren Holztönen erweitert. Nach wie vor geht Eiche sehr gut und auch die Betonoptik hat bei den Fliesen noch lange nicht ausgedient. Auch Designverlegungen wie Fischgrät und Chevron stoßen nicht nur im Ladenbau auf positive Resonanz und werden gut nachgefragt. Wir sind optimistisch, dass auch unsere neuen Groutline Dekore mit einer tiefen Profilfase gut angenommen werden, da sich damit rustikale Dielencharakteristiken schaffen lassen, die so bisher im LVT-Bereich nicht üblich waren. Für uns standen zur Messe unser zwanzigjähriges Jubiläum und der Relaunch unserer Kollektionen floors@work und floors@home im Vordergrund. 

 

Mehr Trialoge

 

Multilayer und Designböden sind wachsende Produktgattungen; viele Hersteller haben sie inzwischen in ihre Programme aufgenommen. Von klassischem LVT über Laminat bis hin zu den neuen Rigid-Core-Varianten – ist der Weg des Vollsortimenters, der für jeden Bedarf die passende Bodenlösung bietet,...

Eichenholz und Eichenoptiken sind des Verbrauchers liebstes Kind am Boden – aber zum Glück ist Eiche nicht gleich Eiche. Sowohl das Original als auch Laminat spielen mit neuen Oberflächen und neuen Farbstellungen. Auch beim Format ist Abwechslung am Boden gefragt. Edle Klassiker wie das...

Die Heimtextil hat sich in diesem Jahr mit einem veränderten Konzept präsentiert. Für viele Aussteller und Besucher war die Halle 8.0 besonders wichtig, in der Stoffe und Sonnenschutz kombiniert präsentiert wurden. Wir wollten von MHZ, einem Neu-Mitglied des DecoTeams, von erfal und auch vom...