Mehr Wirtschaftlichkeit bei Planung und Nutzung

03/2014

Der Designbelag und die damit verbundenen Verarbeitungslösungen bildeten auf der EuroShop (s. S. 36-38) einen Schwerpunkt. Die Messe war besser denn je besucht. Gefragt und thematisiert wurden in Düsseldorf unter anderem Loose-Lay-Kollektionen inklusive der dazu gehörenden Praxisvorführungen. Auch je zwei Anbieter aus den Bereichen Profilsysteme – nämlich Prinz und Küberit – sowie Fußbodentechnik – Schönox und UFloor Systems – waren vor Ort. Angesagt sind im Ladenbau schnelle, effiziente und saubere Verarbeitungslösungen. Wir haben drei Aussteller gefragt, mit welchen Produkten sie zur Messe gegangen sind.

Martin Thewes, Geschäftsführer Forbo Flooring GmbH Deutschland, Paderborn

Martin Thewes, Geschäftsführer Forbo Flooring GmbH Deutschland, Paderborn

Mit dem neuen Allura-Konzept treten wir jetzt richtig in den LVTMarkt ein. Deswegen ist diese Messe für uns so wichtig. Wegen des Drei-Jahres-Zyklusses haben wir nur alle drei Jahre die Chance uns zu zeigen. Unser Ziel ist es, uns als kompetenter Anbieter von LVT-Belägen zu positionieren. Die Idee ist aber auch zu zeigen, dass wir neben LVT auch noch anderes haben, ob das digital bedruckte Bahnenware ist, digital bedrucktes Flotex oder Linoleum in modularer Form. Linoleum wird von Architekten gemocht, weil es, wie sie sagen, „echt“ ist. Es gibt nicht vor, ein anderes Produkt zu sein. Das ist bei Stahl so, bei Holz, Stein und Linoleum. Linoleum-Produktion hat sehr viel mit Erfahrung zu tun. Ich glaube aber, dass der Siegezug der Designbeläge noch lange nicht vorbei ist, das wird weitergehen.

Katrin Riedrich, Ltg. Vertriebsmarketing Armstrong DLW AG, Bietigheim-Bissingen

Katrin Riedrich, Ltg. Vertriebsmarketing Armstrong DLW AG, Bietigheim-Bissingen

Wir blicken hier auf die neuen Scala Vinyl-Kollektionen 55 und 100 voraus, die im Juni erscheinen werden. Schwerpunkt sind metallische Optiken und Hölzer, die Gebrauchsspuren aufweisen, darunter auch Stirnholz, weißes Holz und Grautöne. Viele verschiedene Formate werden die neuen Kollektionen prägen, die entsprechend viele Verlegevarianten bieten. Wir zeigen hier am Stand einiges davon, aber nicht alles, denn wir haben noch viel mehr im Köcher. Im vergangenen Jahr haben wir neue Kollektionen wie die Scala 40 im Fachhandel etabliert und bringen gerade die Scala 30 an den Markt. Wir stellen hier in Gemeinschaft mit dem dlv-Netzwerk Ladenbau aus, da existieren viele Synergien. Einen Trend sehen wir bei Ornamenten, und das möchten wir mit Designbodenbelägen aufgreifen.

Dirk Mayer-Mallmann, Leiter Marketing Schönox GmbH, Rosendahl

Dirk Mayer-Mallmann, Leiter Marketing Schönox GmbH, Rosendahl

Unser Anspruch ist es, das Arbeitsleben des Handwerkers besser zu machen. In dieses Konzept passt unser neuartiges Wandsystem Schönox aDeco, mit dem wir 100 Quadratmeter glatte Wand in zwei Tagen herstellen können. Die Euro-Shop war für die Präsentation dieses Systems der richtige Rahmen vor dem Hintergrund, dass wir unseren Kunden mehr Wirtschaftlichkeit bei Planung und Nutzung bieten wollen. Und wenn es darum geht, Räume ganzheitlich zu gestalten, insbesondere im öffentlichen Bereich – zu dem auch das Segment Ladenbau zählt – passt aDeco sehr gut in dieses Konzept. Das professionelle Verspachteln von Wand- und Deckenflächen war bislang mit handwerklich anspruchsvollen, zeitaufwändigen und dadurch kostenintensiven Arbeiten verbunden. Das entfällt mit aDeco.

 

Mehr Trialoge

 

Modulare Vinylböden bieten Design, Funktion und Vielfalt sowie – insbesondere in der Klick-Variante – Vorteile mit Blick auf eine zeitsparende Verlegung. Natürlich immer Hinblick auf den jeweiligen Einsatzbereich, denn nicht immer liegt der Schlüssel zum Erfolg im Klicken, und die Dryback-...

Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegewesen erfüllen eine besondere gesellschaftliche Aufgabe, die nicht zuletzt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie stark in den Mittelpunkt gerückt ist. Die positiven Auswirkungen eines durchdachten und intelligenten Raumdesigns sind bekannt und werden...

Auch in dieser Ausgabe berichten wir über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Branche – ein Thema, das uns sicher noch lang begleiten wird, denn das Virus stellt Vertriebs- und Produktionsabläufe vor neue Herausforderungen. Inwieweit sind Lieferketten und Lieferfähigkeit betroffen?...